TCM Wildkräuter.Tipp – der BÄRLAUCH

Der Bärlauch gilt als eine der ersten Pflanzen seit der Welterschaffung & als eine der heilkräftigsten. „Allium“=Lauch, „ursinum“ kommt von „ursus“=der Bär. Pflanzen, in deren Namen der BÄR auftaucht, wurden von alten Völkern stets als mächtige, heilkräftige Gewächse angesehen. Traditionell isst man heute Bärlauchsuppe zu Frühlingsbeginn oder am Gründonnerstag 🙂

 

Bärlauch ist eine der EISEN.Pflanzen. Wer also Eisenmangel hat bzw. bei wem die Eisenaufnahme im Körper gestört ist, kann sich des Bärlauchs bedienen!

Bärlauchpflänzchen setzt man am besten im Schatten in feuchte Erde. Frischer Bärlauch hat natürlich die beste Wirkung, geerntet werden die Blätter von Februar bis April, je nach Lage & Wachstum. Später kann man dann die Blütenknospen für Kaviar ernten & wenn die Blätter zu vergilben beginnen, auch die Zwiebeln. Durch das Trocknen der Blätter gehen erhebliche Teile der Wirkstoffe verloren & auch das Einfrieren ist nicht empfehlenswert!

ACHTUNG: In Gegenden, wo das Vorkommen von Fuchsbandwurm bekannt ist, sollte Bärlauch nur blanchiert verwendet werden!

Inhaltsstoffe:
Ätherische Öle mit Schwefelverbindungen, Flavonoide, Adenosin, Senfölglykoside, viele Mineralstoffe & Spurenelemente (Eisen, Kalium, Kalzium, Schwefel, Magnesium, Mangan, Selen, Phosphor), reichlich Vitamin C, B1, B2, Fructosane, Schleimstoffe.

 

Wirkung & Anwendungsgebiete:
blutreinigend
bei altersbedingten Gefäßerkrankungen
bei Arteriosklerose
zur Senkung von erhöhten Cholesterinwerten
krampflösend
regt die Verdauungssäfte an
fördert den Eiweißabbau
als entgiftende Frühjahrskur
wirkt gegen Bakterien, Viren, Pilze & Würmer
zur Darmsanierung nach einer Antibiotika-Behandlung
bei Candida-Pilz
zur Ausleitung von Schwermetallen
vorbeugend gegen Herzinfarkt & Schlaganfall
nach Zahnarztbehandlungen (bei Amalgamfüllung-Entfernung)
bei schmerzhafter Mens (Dysmenorrhoe)
Gebärmuttersenkung
Wassereinlagerungen
Brust-, Eierstockzysten, Myomen
Gebärmutter-, Eileiterentzündungen
empfängnisfördernd

 

Foto: @ Kathleen-Rekowski – fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz