Fieberblasen – unterschiedliche Locations/TCM-Ernährungsempfehlungen

Hast Du öfter mal Fieberblasen? Die sich bei Dir entweder in besonders stressigen Zeiten oder vielleicht auch im Urlaub (wenn der Stress dann endlich mal nachlässt) zeigen oder wenn Du zuviel in der Sonne bist?

Fieberblasen sind generell ein Zeichen dafür, dass in Deinem Körper zuviel Feuchtigkeit/Nässe & zuviel Hitze vorhanden sind. Beides in Kombination möchte in irgendeiner Form aus dem Körper raus, und da bietet sich die Haut als unser größtes Ausscheidungsorgan ja prima dazu an 🙂

Je nachdem, WO die Fieberblase sich zeigt, unterscheidet man in der TCM, wo genau in Deinem Körper zuviel Feuchtigkeit & Hitze vorhanden sind:

Oberlippe – Feuchte Hitze in der Milz
Unterlippe – im Dickdarm
zwischen Oberlippe & Nase – in der Gallenblase
rechte Wange – in der Leber
linke Wange – in der Lunge
Schläfen + Unterkiefer – in der Gallenblase
neben Nase – im Dickdarm
Genitalien – in der Leber

 

Feuchte Hitze im Körper fühlt sich an wie ein Urlaub im Regenwald: tropisches, feuchtes, heißes Wetter, alles trieft, die Handtücher werden nie richtig trocken. Andererseits sprießt alles sehr gut, ist fruchtbar & üppig. ACHTUNG: Feuchte Hitze ist der beste Boden für ENTZÜNDUNGEN!!!

 

die Ursachen für Feuchte Hitze im Körper können dabei sehr vielfach sein…
Ernährungsfehler: zuviel (Schweine)Fleisch, Wurst, Salz, Alkohol, Zucker, FETT, Knoblauch, schweres Essen, scharfe Gewürze, Cocktails – Basis für viele Zivilisationskrankheiten – Symptome akut oder chronisch
sekundär durch feuchte Kälte durch Stagnation: die Kälte kann sich durch den Feuchtigkeitsstau in Hitze umwandeln. Jeder Stau führt im Körper zu Hitze!!!
Eifersucht: = „klebrige Eigenschaft“, geht primär auf die Leber, das EGO ist hier ziemlich stark ausgeprägt, „haben wollen“, Besitzdenken, Anhaftung
klimatischer Faktor „feuchte Hitze“ (im Urlaub zB)
✿ Infektionskrankheiten (eingedrungener toxischer Erreger, Salmonellen, Parasiten)

 

Und Du kannst ernährungmässig SEHR viel (auch vorbeugend) dafür/dagegen tun:

vermeide…
erwärmende, heiße Thermik (siehe LM mit wärmender/erhitzender Thermik)
den scharfen Geschmack (siehe LM Liste)
den salzigen Geschmack
den sauren Geschmack (bindet die Feuchtigkeit)
Paniertes
befeuchtende LM wie Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen/Torte & Co
große Portionen bei den Mahlzeiten (Milz ist überfordert!)
Brotmahlzeiten

 

empfehlenswert…
kurzfristig: Feuchtigkeit umwandeln/ausleiten
bitter-kalte Tees aus Deiner Ernährungsberatung, jedoch nur kurzfristig,  kühlende NM (siehe LM mit erfrischender/kühlender Thermik)
Diät: Reinigungs-/Entschlackungskur/Darmsanierung für 1-2 Wochen (je nach Empfehlung aus Deiner TCM-Ernährungsberatung)
langfristig: Ernährungsumstellung, leicht Verdauliches

 

geeignete Lebensmittel…
Obst: Wassermelone (klärt feuchte Hitze)
Gemüse: alle Gemüsesorten (ev. auch roh + als Saft), Keimlinge/Sprossen, bittere Blattsalate: Löwenzahn, Chicoree, Endivie, Kartoffeln, rote Rüben, Bambussprossen
Hülsenfrüchte: Adzukibohnen (wenn verträglich), Mungobohne
Getreide: Gerste (leitet FK aus, wirkt leicht kühlend), Reis (wirkt leicht kühlend, saniert auch den Darm), Hirse (wirkt entschlackend), Buchweizen
Fleisch: Rindfleisch (aber erst nach einiger Zeit, vorher Diät)
Getränke: Getreidekaffee (wirkt leicht kühlend), Grüntee, Pu-Erh-Tee (für Fleischesser), Schwedenbitter (hilft gut gegen FK, jedoch auch nur kurzfristig & gezielt einsetzen!)
Gewürze: generell sehr sparsam verwenden & nur mild würzen, ev. Basilikum, Dille, frische Kräuter bevorzugen
Teekräuter: Klettenwurzel, Schafgarbe, Stiefmütterchen

 

ungeeignete Lebensmittel…
Gemüse: (Knob)Lauch, Zwiebel
Fette: Nüsse (sind zu fett), Schmalz
Fleisch: Schweinefleisch, Wurst, Brettljause, Lammfleisch
Milchprodukte: sind zu befeuchtend
Süßspeisen: Schokolade, Rumkugeln
Getränke: süßer Alkohol (Cocktails), Fertiggetränke/Cola & Co
Gewürze: scharf-heiße Gewürze, Pfeffer, Chili, Zimt, Nelke, Sternanis, Muskatnuss

 

Bei Fragen kannst Du Dich gerne an mich wenden 🙂 Ich freu mich, Dich hierbei unterstützen zu dürfen, sei es in einer persönlichen Ernährungsberatung oder bei einem eCoaching (per Telefon oder Skype).

 

Foto: kopitinphoto – fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz