das Gänseblümchen – gut bei Husten, für die Haut & in/nach Schwangerschaft

Das Gänseblümchen ist eine Blume aus dem Zaubergarten der Göttin Freya, der Göttin der Liebe, des Hausstands & des Glücks. Die ersten 3 Gänseblümchen, die man im Jahr findet, gelten als besonders heilkräftig, denn sie verschonen das ganze Jahr über vor Fieber, „bösen Augen“ & besonders vor Zahnweh. Gänseblümchen, die am Johannistag (24. Juni) zwischen 12 & 13 Uhr (zur Zeit des höchten Sonnenstandes) gepflückt werden, bringen Glück :9 Gänseblümchen gelten auch symbolisch für Fruchtbarkeit & Neubeginn.

Der wissenschaftliche Name Bellis Perennis leitet sich ab vom lateinischen „bellus“ (schön, hübsch, niedlich) & „perennis“ (=per annus: ausdauernd das ganze Jahr über), weil es das ganze Jahr über blüht. Seinen deutschen Namen hat das Gänseblümchen bekommen, weil es auf Gänseweiden ganz besonders gut wächst.

Das Gänseblümchen gehört zu den bekanntesten einheimischen Pflanzen & ist ein köstliches Wildgemüse & ein traditionsreiches Heilmittel. In der Blumensprache steht es für Reinheit & kindliche Unschuld. Es ist ein „Wetterzeiger“, denn die Blütenköpfchen schließen sich nachts & wandern tagsüber deutlich der Sonne nach. Bleiben sie am Morgen geschlossen, wird es tagsüber kaum Sonne, sicher aber Regen geben 🙂

 

 

 

Ernte:
Hauptblütezeit ist von April bis September. Das ist auch der beste Sammelzeitpunkt für Blüten & Blätter, weil in dieser Zeit der Wirkstoffgehalt am höchsten ist. Idealer Erntezeitpunkt ist ein zunehmender Mond in den Zeichen Stier oder Krebs.

 

Inhaltsstoffe:
Saponine, Gerb- & Bitterstoffe, Flavonoide, Schleimstoffe, Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen.

 

Anwendungsgebiete:
festsitzender, verschleimter Husten
Anregung des Stoffwechsels, Entgiftung
Hauterkrankungen, Milchschorf, Ekzeme
bei Appetitlosigkeit vor allem bei Kindern
Verstopfung
Erkrankungen der Atemwege allgemein
starke oder schmerzhafte Periode
als Salbe bei Schürfwunden, Prellungen, Verstauchungen, Muskelschmerzen, bei schlecht heilenden Wunden, Ekzemen oder Geschwüren
als Tinktur bei Lippenherpes
fördert die Rückbildung der Gebärmutter nach der Geburt
strafft das Bindegewebe
kräftigt die Beckenorgane
in der Schwangerschaft bei Schmerzen der Mutterbänder

 

 

Astrologie…
Weil das Gänseblümchen seine Blüten stets nach der Sonne richtet & sonnenähnliche Korbblüten hat, untersteht es der SONNE, die im Menschen unter anderem über das Immunsystem regiert. Die Rückseite der Zungenblüten ist meist rosarot, was auf die Planetenkraft der VENUS hindeutet, welche die Gebärmutter regiert. Da das Gänseblümchen zu den Wetterorakelblumen zählt (denn es schließt seine Blüten, wenn Regenwetter naht), wird es auch dem MOND zugeordnet (Wirkungsbereich Haut & Schleimhäute). Indem das Gänseblümchen seine Blüten in Abhängigkeit von Licht & Luftfeuchtigkeit rhythmisch öffnet & schließt, zeigt es Sympathie zum Muttermund, der sich ebenfalls im Einklang mit dem Mond öffnet & schließt.

 

 

HUSTEN.Tee:
25 g Blüten vom Gänseblümchen
25 g Blüten vom Veilchen
25 g Blüten von der Schlüsselblume
25 g Blätter vom Spitzwegerich mit siedend heißem Wasser aufgießen & 10 Min. ziehen lassen.

3 Wochen lang 3x täglich 1 Tasse davon trinken.

 

 

 

Gänseblümchen.HUSTENSAFT:
1 leeres Honigglas schichtweise (immer je 1 cm) mit frischen Gänseblümchenblüten, frischem Thymian (wahlweise auch jungen hellgrünen Fichtenwipferln) & dünnflüssigem Akazienblütenhonig auffüllen. 2-3 Wochen dunkel an einem zimmerwarmen Ort stehen lassen, 2x täglich wenden, damit sich die Blüten mit dem Honig gut vermischen. Dann absieben & dunkel lagern (1 Jahr haltbar).

Bei verschleimtem Husten 3-4x täglich 1 TL davon nehmen.

 

Gänseblümchen.SALAT:
3 Handvoll Blattsalat (Kopfsalat, Vogerlsalat etc.)
1 keine Handvoll Gänseblümchen (Blüten & Knospen)
5 Radieschen
3 EL Essig
3 EL Sonnenblumenöl
1 TL Honig
2 hart gekochte Eier
3 EL geschälte Sonnenblumenkerne, geröstet
Salz

 

Bildquelle: Kathleen Rekowski – fotolia

 



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz