das duftende Veilchen…kann auch bei Endometriose helfen

Wie viele andere Frühlingspflanzen haben auch die ersten 3 im Jahr gefundenen Veilchen besondere Heilkraft, denn sie bewahren das ganze Jahr über vor Krankheit. Veilchen gelten als Symbol der Bescheidenheit: „Sei wie das Veilchen im Moose, bescheiden, sittsam & still. Nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert sein will.“ Als Heilpflanze eignet sich das Veilchen dementsprechend mehr für die eher in sich gekehrten „Mauerblümchen“, denen es natürliche Schönheit von innen heraus verleiht.

 

Botanik
Das Veilchen zählt zu den Veilchengewächsen (Violales), ist eine mehrjährigs Pflanze & etwa 15 cm hoch. Es mag gerne humosen Boden & liebt den Halbschatten.

 

Ernte
Sammelzeit ist im Frühling (März/April), verwendet werden die Blätter & die Blüten.

 

Die KRAFT im Veilchen:
Veilchen reinigen innerlich & sind gut für den ungehinderten Fluss des Blutes. Sie werden bei Krampfadern, verstopften Venen, aber auch bei Husten & vor allem bei Hautproblemen angewandt. Veilchen gelten als wunderbares Kindermittel, so ist z.B. Tee aus frischen Veilchen eine Alternative bei Frühlingserkältungen, wenn das Kind verschleimt klingt. Die Veilchencreme nach Hildegard von Bingen z.B. wirkt als erweichendes Mittel bei veralteten Narben & zeigt eine beachtliche Tiefenwirkung. Auch bei Endometriose kann die Veilchencreme zur täglichen Bauchmassage versucht werden, oft bringt das Veilchen sogar kleinere Endometrioseherde zum Einschmelzen.

 

Anwendungsgebiete:
Krampfadern, verstopfte Venen
Husten
Hautprobleme
Halsentzündungen
zur Blutreinigung
zur Wundheilung
als Narbenheilmittel (Veilchencreme nach Hildegard von Bingen)
schleimlösend

 

VORSICHT !!
Von einer Einnahme in der Schwangerschaft ist abzuraten, da eine wehenerregende Wirkung möglich ist.

 

 

 

Veilchen.SIRUP:
1 Tasse frische Veilchenblüten werden mit ¼ Liter heißem Wasser übergossen & 1 Tag stehen gelassen. Dann abseihen, erhitzen und über eine weitere Tasse frische Veilchen gießen. Wiederum 24 Stunden stehen lassen, dann abseihen & mit soviel Honig vermischen, dass ein dicker Sirup entsteht. Hilft auch super bei Husten, wird löffelweise gegeben.

 

Astrologie:
Die Blütezeit & der Wohlgeruch des Veilchens deuten VENUShaftes Wirken an. Die Ausläuferbildung deutet auf die Planetenkraft MERKUR hin, der über Stoffwechsel & Hormone regiert. Die Farbe violett gilt in der Volksmedizin als Heilmittel bei melancholischen Zuständen. Als eine der ersten Frühlingsblüten steht das Veilchen für Hoffnung.

 

Bildquelle: tsach – fotolia



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz