ist dein Kind ein ABENTEURER?

Klar, in jedem (großen) Kind steckt ein ABENTEURER. Aber manche sind von Natur aus so richtige durch & durch unverkennbare Natur-Abenteurer. Jedenfalls haben letztere jetzt im FRÜHLING ihren ganz großen Auftritt. Hochsaison quasi, nichts kann sie mehr drinnen halten, nichts kann sie mehr bremsen. Keine Herausforderung ist ihnen zu groß, jeder Widerstand macht sie zum Kämpfer, Erneuerung wird GROSS geschrieben – das betrifft oft auch Grenzen, die für dieses Kind keinen Sinn mehr ergeben.

Oft hilft es uns Eltern dann, die Hintergründe, die eigentlichen Ur-Eigenschaften dieses Abenteurer zu kennen & sein Wesen vielleicht mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Der ABENTEURER bringt z.B folgende unverkennbare Merkmale mit sich:

✿ hat viel Energie & Antriebskraft, der klassische „Macher“
✿ kann schwer still sitzen/Ruhe geben
✿ liebt die Herausforderung, will gewinnen
✿ braucht seine Freiheit
✿ sehr zielstrebig, immer in Eile
✿ überschäumendes Temperament, Wut, Ärger
✿ athletischer Körperbau, ausgeprägte Muskeln & Sehnen
✿ intensiver Blick, dicke Augenbrauen, markante Gesichtsknochen
✿ kräftiger robuster Körperbau, ausgeprägte Knochen & Muskeln, breite Schultern, kräftiger Nacken
✿ große Energiereserven vorhanden

 

Nichts fasziniert den Abenteurer mehr als eine Herausforderung. Schranken reizen zum Überschreiten, Wildnis zum Zähmen, Unbekanntes zum Erforschen. Widerstand erweckt in ihm den Kämpfer, Strukturen & Regeln lassen ihn rebellieren. Flexibel & anpassungsfähig, wenn es die Situation erfordert, jedoch revolutionär & erneuernd wirft er alles um, wenn es der Sache nicht mehr dient. Er stürzt sich in Abenteuer & Projekte mit all seiner Kraft, seiner Intelligenz & seinem Mut, immer bereit, seine Grenzen zu überschreiten. Dabei bewahrt er sich aus tiefster Überzeugung seine Unabhängigkeit.

Er liebt es, die Dinge an sich zu reißen & die Führung zu übernehmen, auch wenn es bedeuten mag, alles selbst zu tun. Sein Ziel ist es, sich durchzusetzen & zu gewinnen. Nichts gibt ihm mehr Befriedigung – allen Unkenrufen von Neidern & Skeptikern zum Trotz –, als eine Mission erfolgreich durchgeführt zu haben.

Das kleine YANG – wie das HOLZ auch genannt wird – äußert sich in der Freude an Bewegung und Handlung. Ungeduldig wie Kinder in der Holzphase ihres Lebens, sitzt der Abenteurer nur ungern still, er hat „Hummeln im Hintern“.

Na, hab ich dich NEUGIERIG gemacht? Erkennst du dein Kind (oder vielleicht auch ein bißchen DICH) hier in einigen Punkten wieder? Ich finde diese unterschiedlichen Wesensmerkmal ja total spannend! Darum hab ich sie in einem Booklet kurz & knackig zusammengefasst, inklusive der möglichen Themen, die sich auf körperlicher Ebene zeigen können UND natürlich auch den dazugehörigen Ernährungsempfehlungen (siehe https://www.apfelbaum.cc/produkt/kinderernaehrung/).

 

Bildquelle: JenkoAtaman – fotolia



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz