Bohnenkraut…bei Erkältung & auch gut für die Tage :)

Bei mir WUCHERT gerade das Bohnenkraut im Kräutergarten…und BLÜHEN tut’s auch sooo schön…aber trotzdem (oder gerade deshalb) hab ich’s jetzt zum 1. Mal geerntet & trockne es für TEE 🙂

Vom Bohnenkraut gibt’s 2 Sorten: das einjährige Sommerbohnenkraut (Satureja hortensis) – mild im Geschmack – und das ausdauernde Winterbohnenkraut (Satureja montana), welches dem Thymian vom Wuchs her sehr ähnlich ist – vom Geschmack her eher pfeffrig.

Das Bohnenkraut zählt zu den wichtigsten „Trauerkräutern“, denn es hilft, Trauer zu verarbeiten & hilft auch den Trauernden, einen klaren Blick zu bekommen. Bohnenkraut macht den Kummer leichter & bringt wieder Lebensfreude. Sogar Liebekummer soll es lindern J Bohnenkraut – so heißt es – schenkt Weisheit & ein Lächeln.


Die KRAFT im BOHNENKRAUT…
Bohnenkraut wirkt antiviral, antibakteriell, fungizid & antioxidativ & wird durch seine Gerbstoffe auch gerne bei Durchfall genommen. Es hat auch eine antiparasitäre Wirkung, weshalb es z.B. auch im Anti-Kopflaus-Shampoo nicht fehlen sollte J Seine blähungswidrige Wirkung kann es wohl am besten in Speisen mit Hülsenfrüchten beweisen. Bohnenkraut stärkt den Magen, Darm, Leber & Galle & entkrampft auch das Gemüt & verhilft zu leichterer Stimmung 🙂


BOHNENKRAUT in der Küche…
Bohnenkraut passt sehr gut zu allen Speisen mit Hülsenfrüchten (deshalb hat es auch seinen Namen bekommen), Gemüse, Pilzen & Kartoffeln. Kartoffelsuppe oder –gulasch (für geliebte Männer speziell mit VIEL Bohnenkraut gewürzt). Auch zu allen Speisen mit einem Kohlgemüse, aber auch zu Fleischgerichten gehört’s unbedingt dazu!


Anwendungsgebiete…
Erkältung, Grippe
zäher Lungenschleim, Bronchitis
wenn Schwitzen nicht möglich ist (aufgrund von zuwenig YANG)
Verdauungsschwäche
Blähungen
bei sexueller Unlust, Impotenz, Unfruchtbarkeit
verspäteter Mensblutung (Oligomenorrhö)
schmerzhafte Mensblutung (Dysmenorrhö)
Amenorrhö/ausbleibende Mensblutung
Hypomenorrhö/schwache Mensblutung


Bohnenkraut.Tee
2 TL frisches Bohnenkraut auf 1 Tasse Wasser mit siedendem Wasser übergießen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen. 2 Tassen pro Tag sind ausreichend.



Schreibe einen Kommentar

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben?

Nutze die Gelegenheit und melde dich zum Newsletter an.

 

 

Infos zum Datenschutz